Geschäftsbedingungen

1. Teilnahme

Teilnahmeberechtigt am Hochschulsport der Universität Rostock sind alle Studierende und Mitarbeiter der Universität Rostock und des Universitätsklinikums. Gäste sowie Personen, die nicht zur Universität gehören, können für die Sportangebote zugelassen werden, wenn es die Kapazität erlaubt. Priorität besitzen Alumni.

Die Teilnahme an den Veranstaltungsangeboten (Kurse, Workshops, Fortbildungen etc.) bedarf einer vorherigen Online-Anmeldung über das Internet-Buchungsprogramm des Hochschulsports. Bei erfolgreicher Anmeldung erhalten alle Teilnehmer eine bestätigte Online-Rückmeldung mit den notwendigen Informationen über die Höhe der zu zahlenden Teilnahmegebühr sowie der Modalität ihrer Zahlung: Kontoführende Bank / Kontonummer / Bankleitzahl / Verwendungszweck.

Internet Anmeldemail: www.hochschulsport.uni-rostock.de

Die Zahl der Teilnehmer ist begrenzt. Wird die Mindestzahl unterschritten (< 80%), muss die Veranstaltung abgesagt werden. In diesem Fall wird der eingezahlte Gebührenbetrag zurück erstattet. Weitere Ansprüche der Angemeldeten sind ausgeschlossen.

Nach bestätigter Anmeldung sind die Veranstaltungsgebühren innerhalb von 14 Tagen einzuzahlen. Bei Zeitüberschreitung erfolgt eine Stornierung der Anmeldung. Notwendige - durch falsche Angaben zur Bankverbindung begründete - Umbuchungen werden mit einer zusätzlichen Bearbeitungsgebühr in Rechnung gestellt. Rückerstattungen der Gebühren sind nach Kursbeginn grundsätzlich nicht möglich.

Wir weisen darauf hin, dass die Teilnahme an den Sportangeboten Kontrollen durch die Mitarbeiter unterliegt!

Ein kurzfristiger Ausfall von Kursstunden - etwa wegen Krankheit des Übungsleiters / Trainers - verpflichtet den Hochschulsport weder zum Nachholen der Kursstunde noch zur Rückzahlung von anteiligen Kursgebühren. Eine Rückerstattung von Kursgebühren erfolgt nur, wenn der Kurs nicht zustande kommt. Es besteht kein Rechtsanspruch auf die Durchführung der ausgeschriebenen Kurse.

2. Übungsleiter- und Trainertätigkeit

Die Beauftragung von selbständig tätig werdenden Übungsleitern/ Trainern für den Hochschulsport erfolgt bedarfsorientiert unter besonderer Beachtung sportlicher Trends. Der Vertragsschluss mit neuen Übungsleitern/ Trainern für den Sportbetrieb bedarf eines Kompetenzchecks. Dazu gehören die Erfassung der sportspezifischen Qualifikation und der eigenen Sportvorbelastung, die Überprüfung eines vorzulegenden Übungs- bzw. Trainingskonzeptes sowie im Bedarfsfall die Abnahme einer Lehrprobe. Grundlage dieses Kompetenzchecks bildet ein Aufnahmegespräch zwischen dem Kandidaten, dem Sportbereichsverantwortlichen und dem Leiter. Die Verträge gelten ausschließlich für den Zeitraum der explizit erstellten Sportprogramme der Vorlesungszeit bzw. vorlesungsfreien Zeit des jeweiligen Winter- oder Sommersemesters des laufenden Studienjahres. Sie sind grundsätzlich, vor Kursbeginn zu schließen. Ihre Abrechnung erfolgt über ausgehändigte Stundennachweisformulare und ist bis spätestens vier Wochen nach Beendigung des jeweiligen Sportprogramms vorzunehmen. Eine Überschreitung des Termins wird mit einer zusätzlichen Bearbeitungsgebühr berechnet. Zu den Aufgaben des Übungsleiters/ Trainers gehört es, die Teilnehmer seines Kurses über den Versicherungsschutz und die Haftungsregelung in Kenntnis zu setzen.

Um eventuelle Haftungsansprüche aus Personen- und Sachschäden abdecken zu können, wird allen Teilnehmern am Hochschulsport empfohlen, sich einer ausreichenden Unfall- und Krankenversicherung und einer Haftpflichtversicherung zu vergewissern.

4. Haftung

Die Teilnahme am Hochschulsport sowie die Benutzung der Sportanlagen, Sporthallen und der Einrichtungen des Hochschulsports erfolgen auf eigenes Risiko. Die Universität Rostock und ihre Bediensteten haften über die gesetzliche Haftung im Verschuldensfall hinaus nicht für Schäden, die Sporttreibenden aufgrund der Teilnahme am Hochschulsport entstehen. Gegebenenfalls besteht im Falle von Personenschäden gesetzlicher Unfallversicherungsschutz. Diese Unfallversicherung deckt jedoch keine Sachschäden.

Die Teilnehmer an Sportveranstaltungen des Hochschulsports sowie deren Übungsleiter/ Trainer sind zum sorgfältigen Umgang mit allen Sportgeräten verpflichtet. Im Verschuldensfall, also auch bei leichter Fahrlässigkeit, haften diese gegenüber der Universität persönlich für die Beschädigung, Zerstörung und den Verlust von Sportgeräten.

5. Datenschutz

Nutzerdaten / Zweckgebundene Datenverwendung Auskunft- und Widerrufsrecht

Die Direktion des Hochschulsports macht es notwendig, personenbezogene Nutzerdaten von den Sporttreibenden und den Übungsleitern/ Trainern zu erheben. Ihre Verwendung dient neben der Identifikation des/ der Einzelnen insbesondere der Kommunikation im Rahmen der Sportangebotsnutzung des Hochschulsports.

Es werden nur Daten erfasst, die mit von den Sporttreibenden bzw. Übungsleitern/ Trainern selbst zur Verfügung gestellt werden.

Die Verwendung der Daten erfolgt ausschließlich zweckgebunden, dass heißt ihre Erhebung, Verarbeitung und Speicherung dient lediglich dem Zweck für den sie mitgeteilt wurden. Eine Weitergabe von persönlichen Daten an Dritte erfolgt ohne ausdrückliche Einwilligung des Betroffenen nicht, sofern dies nicht zur Erbringung der Dienstleistung notwendig ist. Auch die Übermittlung an auskunftsberechtigte staatliche Institutionen und Behörden erfolgt nur im Rahmen der gesetzlichen Auskunftspflichten oder wenn die Geschäftsführung durch eine gerichtliche Entscheidung zur Auskunft verpflichtet wird.

Es wird jederzeit ohne Angabe von Gründen kostenfrei Auskunft über eigene im Hochschulsport gespeicherte Daten erteilt. Die erhobenen Daten können jederzeit auf persönlichen Wunsch gesperrt, berichtigt oder gelöscht werden. Auch können jederzeit die den Angestellten des Hochschulsports erteilte Einwilligung zur Datenerhebung und Verwendung ohne Angabe von Gründen widerrufen werden.

Hierzu ist es allerdings notwendig sich schriftlich an die im Kontaktbereich angegebene Adresse zu wenden.

Für weitergehende Fragen zu den Hinweisen zum Datenschutz und zur Verarbeitung persönlicher Daten stehen die Angestellten des Hochschulsports jederzeit gern zur Verfügung.