Preisänderungen im Hochschulsport

Liebe Sportler*innen, 

wir freuen uns sehr, dass endlich wieder ein Sportangebot im Hochschulsport stattfinden kann. Zunächst sind zwar unsere universitätseigenen Indoor-Sportstätten noch geschlossen und die Umkleiden noch gesperrt, aber wir geben die Hoffnung nicht auf. 

Sicher ist es euch auch aufgefallen, dass die Kurspreise sich verändert haben. Völlig klar war jedoch, dass die bisherige Gestaltung der Preise im Hochschulsport, nicht nur gefährdend für die Existenz des Hochschulsports war, sondern auch unsere vereinsseitigen Partner stark bedrängt. Beides ist nicht im Interesse des zukünftigen Hochschulsports.

Vielmehr ist es das Ziel, dass Sportangebot genau auf eure Bedürfnisse anzupassen und entsprechende Angebote realitätsgetreu zu vergüten. Die Kurse werden genau so abgerechnet wie sie angeboten sind. Die Preisgestaltung setzt sich aus einer Mischung folgender Faktoren zusammen:

  • Kurslänge (45min, 60min, 90min, 120min)
  • Kursdauer (7,8,12,14,15 Termine)
  • Kursqualität (angeleitetes Üben oder Spieletreff)
  • Wartungsintensität & Materialeinsatz (z.B. Wassersport)
  • Sportstätten (universitätseigen oder angemietet)
  • Kursbesonderheiten (z.B. kostenintensive Sportstätten externer Sportanbieter)

Aufgrund dieser dezidierten Aufstellung und Gewichtung der Einflussfaktoren ist die Kalkulation der Kurspreise genau auf jeden Kursplatz abgestimmt. Der günstigste Kurs ist selbstangeleitetes Kraft- und Ausdauertraining in den Fitnessräumen in der Sporthalle und Am Waldessaum für jeweils einen Euro pro Kurswoche des entsprechenden Zeitraums. Im Durchschnitt beträgt der Preis für eine Kurseinheit ca. 2,18 €, wenn der Kurs keine außergewöhnlichen Besonderheiten aufweist. 

 

Viel Freude beim gemeinsamen Sporttreiben!